Spielberichte

Bericht vom 23.01.2023:

Zwei Punkte am Doppelspieltag

USC Magdeburg vs. TSV Rudow (25:15,20:25, 20:25, 25:18,15:13) Halle vs. USC Magdeburg (27:25, 25:20, 12:25, 25:22)

Am vergangenen Wochenende trafen die Damen des USC gleich an beiden Tagen auf starke Gegnerinnen. Am Samstag konnten die Frauen nach fünf Sätzen gegen den TSV Rudow zwei wichtige Punkte für sich gewinnen. Wohingegen sie sich leider am Sonntag mit einem 3:1 für den USV Halle geschlagen geben mussten.

Rudow war der erwartet starke Gegner, hatten Sie sich doch im Laufe der Saison punktuell verstärkt. Nichtsdestotrotz haben sich die USC-Damen um Kapitänin Pia Stodal nicht die Butter vom Brot nehmen lassen. Bis zur Satzmitte war es ein Spiel auf Augenhöhe, dann zogen die Elbestädterinnen davon und gewannen der ersten Satz mit 25:18. Wie schon in der Vergangenheit öfter gezeigt, konnten die Magdeburgerinnen ihren starken Spielmodus nicht beibehalten. Es schlichen sich vermehrte Eigenfehler ein, die den Berlinerinnen ins Blatt spielten und für den Satzausgleich sorgten (21:25). Durchgang drei glich spielerisch dem ersten Satz. Nach einem offenen Schlagabtausch behielten die Elbestädterinnen die Nerven und machten den Sack zu (25:23).
Im vierten Satz liefen die USC-Damen erneut ihrer Leistung hinterher. Weder zeigten die Spielerinnen ihren druckvollen Aufschlag noch die Kontinuität im Zuspiel, sodass Magdeburg sich mit erfolgreichen Angriffen schwertat (18:25). Im letzten und entscheiden Satz war es abermals ein Spiel auf Augenhöhe. Erst zum Seitenwechsel rafften sich die Gastgeberinnen und konnten ihren Vorsprung bis auf 14:11 ausbauen. „Und dann wurde es nochmal knapp, denn die Mädels haben entgegen der vorgegebenen Taktik gespielt. Das ist extrem schade, aber dank der Eigenfehler des Gegners konnten wir dennoch einen knappen Sieg verbuchen“ resümierte Trainerin Anja Bechmann.

Keine 24 Stunden später standen die Elbestädterinnen erneut auf dem Feld. Diesmal zu Gast beim Derby in Halle. Die Magdeburgerinnen starteten beeindruckend in den ersten Satz. Mit tollen Angriffsvariationen und druckvollen Aufschlägen hielten Sie den Gegner in Schach. Es folgte ein reger Schlagabtausch mit teilweise langen Spielzügen. Starke Abwehrleistungen auf beiden Teams sorgten nicht nur für Puls bei den Zuschauern, sondern auch bei den Spielerinnen selbst. Leider konnten die Damen des USC die zwischenzeitliche Führung nicht beibehalten und mussten den ersten Satz knapp mit 27:25 abgeben. Leider hatte sich Halle mittlerweile auf die Spieltaktik des Gegners eingestellt und spielte Magdeburg im zweiten Satz einfach aus (25:21). Unbeirrt dessen, konnten die Magdeburger Frauen im dritten Durchgang an Ihrer vorherigen Leistung anknüpfen. Mit starken Aufschlagserien, sowie einer wachsamen Abwehr drehte Magdeburg den Spieß um und spielte Halle an die Wand (12:25). Mit neuer Euphorie startete das Team unter Bechmann in den vierten Satz. Es war ein erneutes Kopf-an-Kopfrennen, doch die acht Sätze steckten den Magdeburgerinnen sichtlich in den Knochen. Die Eigenfehlerquote stieg wieder an, sodass sich die Elbestädterinnen nach einem starken Spiel mit viel Kampfgeist leider geschlagen geben mussten (25:22). Jetzt heißt es neue Kräfte mobilisieren und fokussiert in die neue Woche starten, denn der Marathon geht weiter. Am nächsten Samstag erwartet der USC Magdeburg die Damen des TSV Wedding vor heimischer Kulisse.

USC Magdeburg: Prestel, Kamer, Timme, Stodal, Katillus, Gebhardt, Werdin, Höllger, Braumann, Kwapis, Kretschmann

28.02.24 : Im Derby Nichts zu holen

21.02.24 : USC-Damen haben leichtes Spiel als Favorit

13.02.24 : Serie hält

05.02.24 : USC Damen behaupten Favoritenrolle

20.01.24 : USC Damen begleichen Rechnung gegen Wedding

13.01.24 : Ungewöhnliche Aufstellung belohnt sich mit drei Punkten

10.01.24 : USC-Damen verlieren das Spitzenduell

18.12.23 : Drei Punkte unterm Weihnachtsbaum

10.12.23 : Derby-Siegerinnen

28.11.23 : Bei den Hauptstädterinnen nichts zu holen

18.11.23 : Sieg vor heimischer Kulisse

13.11.23 : Pflichtaufgabe Auswärtssieg erfüllt

04.11.23 : Drei Punkte trotz Startschwierigkeiten

23.10.23 : Auswärts nur ein Punkt

15.10.23 : Arbeitssieg gegen Spandau

07.10.23 : Trotz Niederlage gutes Spiel

30.09.23 : USC Damen behalten weiße Weste

16.09.23 : Drei Punkte vor heimischer Kulisse

09.09.23 : USC Damen starten in die neue Saison

20.03.23 : USC Damen belohnen sich mit Bronze

06.03.23 : Ein Schuss ins Leere

19.02.23 : USC Damen lassen nichts anbrennen

12.02.23 : Drei Punkte im Derby

29.01.23 : Trotz Sieg nur zwei Punkte

23.01.23 : Zwei Punkte am Doppelspieltag

16.01.23 : Die ersten zwei Punkte im Jahr 2023

07.01.23 : Im neuen Jahr noch keine Punkte

18.12.22 : USC Damen beschenken sich zu Weihnachten

11.12.22 : USC Damen in Winterpause - leider eineinhalb Wochen zu früh

28.11.22 : Punktgewinn durch Heimvorteil

21.11.22 : Wenig Glanz aber wichtige 3 Punkte

13.11.22 : Derby-Sieger: USC Magdeburg

05.11.22 : Minimale Erwartung, maximaler Erfolg

24.10.22 : USC Damen holen vier Punkte am Doppelspielwochenende

16.10.22 : USC Damen holen drei Punkte

03.10.22 : Auswärts keine Punkte

24.09.22 : Gelungener Auftakt

20.02.22 : Im Derby nichts zu holen

06.02.22 : Zu spät, zu wenig

10.01.22 : Keine Punkte zum Vorrunden-Abschluss

20.12.21 : USC Damen gehen ohne Punkte in die Pause

12.12.21 : Wieder nichts zu holen für die USC Damen

21.11.21 : Nichts zu holen für die USC Damen

31.10.21 : USC Damen feiern den ersten Sieg

24.10.21 : Erster Punkt in der Dritten Liga

18.10.21 : USC-Damen weiter ohne Punkte

11.10.21 : Heimauftakt missglückt

26.09.21 : Ein Start mit Höhen und Tiefen

24.09.21 : Elbestädterinnen starten in die 3.Ligasaison

24.09.21 : Erster Punkt in der Dritten Liga