Spielberichte

Bericht vom 28.11.2022:

Punktgewinn durch Heimvorteil

USC Magdeburg vs. BVV II 3:0 (25:19, 25:19, 25:16)

Am vergangenen Samstag trafen die USC-Damen erstmals vor heimischer Kulisse auf das Team vom BVV II. Nach ca. 90 min konnten die Magdeburgerinnen den Heimsieg sichern. Leider bot sich eine ähnliche Situation wie am vergangenen Spieltag, weswegen Trainerin Anja Bechmann nur wenig positive Worte für das Team nach dem Spieltag fand.
Wie eine Art Déjà-vu starteten die Elbstädterinnen erneut sehr träge und mit wenig Emotion in das Spiel. Aus einer zu Beginn eher wackeligen Annahme erarbeitet sich das Magdeburger Team Punkt für Punkt. Jedoch wird die neu errungene Situation aus der Abwehr zu starten sofort wieder verschenkt, da es am sicheren Aufschlag hapert. Der selbst erzeugte Schlagabtausch verhindert, dass sich die Gastgeberinnen absetzen können. Erst dank einer Aufschlagserie von Jamie Katillus gewinnt das Team erstmals die Führung. Das Team vom USC war am Ende des ersten Satzes noch immer nicht auf ihrem ursprünglichen Leistungsniveau, jedoch konnte dank einer erneuten Aufschlagserie diesmal von Kapitänin Pia Stodal der erste Satz geholt werden.
Nach einer klaren Ansage seitens Bechmann, bitte endlich die Trägheit abzulegen und durch Biss sowie Fokus zu ersetzen, ging es in die zweite Runde. Leider konnten die Damen wieder nicht an vorheriger gezeigter Leistung anknüpfen, gingen jedoch von Anfang an in Führung. Mit einer stabilisierten Annahme war es dem USC möglich eine Reihe von Passkombinationen zu zeigen und so den Angriffsdruck zu erhöhen. Schnelle Abschlüsse im Angriff zeigte erneut Stodal, Katillus aber auch die spätere MVP-Gewinnerin Lena Timme. Zwar war der Aufschlag immer noch desolat, genauso wie das Element der Passgenauigkeit, jedoch ließen sich die Magdeburgerinnen die Führung nicht mehr nehmen. Der Satzabschluss erfolgte erneut dank einer Aufschlagserie von Katillus.
Nach einer diesmal sehr klaren Ansage seitens der Trainerin, welche an Willensstärke und Selbstsicherheit lautstark appellierte, starteten die Elbstädterinnen in die letzten Durchgang.
Im dritten Satz zeigten die Damen erstmals seit zwei Spieltagen wie viel Raffinesse wirklich in ihnen steckte. Mit einer klaren Führung (8:2) punkteten die Damen mit druckvollen Aufschlägen, einer guten Blockfeldabwehr sowie konsequenten Angriffen. Trotz der zahlreichen Wechsel des gegnerischen Teams konnten die Damen Ihren Rhythmus beibehalten und setzten sich weiter ab (19:7). Doch ein Durchatmen gab es für Bechmann leider nicht, denn kleine Flüchtigkeitsfehler bauten sich erneut ein. Der Gegner holte auf, weswegen Bechmann eine Auszeit (23:16) nahm. Sie schenkte den Mädels eine kurze Pause und gab ihnen Selbstbewusstsein und Ruhe. Mit diesem Schwung beendeten die Damen dann auch den Dritten und somit letzten Satz.
Zwar war der Magdeburger Kader deutlich angeschlagen, jedoch kann das keine Ausrede für die gezeigte Leistung sein. Jetzt erwartet die Magdeburgerinnen ein spielfreies Wochenende an dem das Team durchatmen und sich erholen kann. Weiterhin heißt es an allen Elementen zu arbeiten und sich auf den nächsten Gegner einzustellen, denn am 11.12.22 warten die Mädels des RPB II.

USC Magdeburg: Eilert, Prestel, Kamer, Timme, Stodal, Katillus, Werdin, Höllger, Jaramillo, Kretschmann

28.11.22 : Punktgewinn durch Heimvorteil

21.11.22 : Wenig Glanz aber wichtige 3 Punkte

13.11.22 : Derby-Sieger: USC Magdeburg

05.11.22 : Minimale Erwartung, maximaler Erfolg

24.10.22 : USC Damen holen vier Punkte am Doppelspielwochenende

16.10.22 : USC Damen holen drei Punkte

03.10.22 : Auswärts keine Punkte

24.09.22 : Gelungener Auftakt

20.02.22 : Im Derby nichts zu holen

06.02.22 : Zu spät, zu wenig

10.01.22 : Keine Punkte zum Vorrunden-Abschluss

20.12.21 : USC Damen gehen ohne Punkte in die Pause

12.12.21 : Wieder nichts zu holen für die USC Damen

21.11.21 : Nichts zu holen für die USC Damen

31.10.21 : USC Damen feiern den ersten Sieg

24.10.21 : Erster Punkt in der Dritten Liga

18.10.21 : USC-Damen weiter ohne Punkte

11.10.21 : Heimauftakt missglückt

26.09.21 : Ein Start mit Höhen und Tiefen

24.09.21 : Elbestädterinnen starten in die 3.Ligasaison

24.09.21 : Erster Punkt in der Dritten Liga