Spielberichte

Bericht vom 03.10.2022:

Auswärts keine Punkte

SV Energie Cottbus vs. USC Magdeburg 3:0 (25:16, 25:20, 25:13)

Am vergangenen Sonntag reisten die USC-Damen zum ersten Auswärtsspiel in der Regionalliga Nordost zum Aufsteiger SV Energie Cottbus. Als Absteiger aus der Dritten Liga Nord galten die Elbstädterinnen vom Papier her als klare Favoritinnen - weit gefehlt, denn eine desolate Leistung brachte keine Punkte.
Bereits im ersten Durchgang wurde deutlich, dass die USC-Damen um Interimskapitänin Lena Timme insbesondere in der Annahme starke Defizite hatten. Die erste Auszeit beim Punktestand von 15:8 sollte als Weckruf gelten, hatte aber keine positiven Auswirkungen auf das Spielgeschehen. Auch verschiedene Wechsel brachten nicht den erhofften Energieschub, so dass die Gastgeberinnen den ersten Satz klar für sich entschieden (25:16).
Trotz veränderter Startaufstellung gelang den USC-Damen kein Zugriff auf das Spiel. Erst zum Satzende konnten vereinzelt Stärken im Angriff ausgespielt werden. Richtig knapp wurde es dennoch nicht, da die Brandenburgerinnen ihren Stiefel runter spielten und auch dem zweiten Satz für sich entschieden (25:20).
Zum vermeintlich letzten Seitenwechsel forderte Trainerin Anja Bechmann von ihren Damen mehr Elan, mehr Dynamik, einfach mehr auf allen Positionen. Mit dem Rücken zur Wand zeigten die Elbstädterinnen endlich ihre Stärken und setzen die Damen aus Cottbus unter Druck (4:6). Ein Aufbäumen welches nur eine kurze Dauer hatte, bereits beim Stand von 12:12 mussten die USC-Spielerinnen Lehrgeld zahlen. Die Annahme brach komplett zusammen, so dass Cottbus mit einer Aufschlagserie von 12 Punkten den Matchball erspielte. Sinnbildlich für das ganze Spiel brachte ein Eigenfehler den Gastgeberinnen den Sieg (25:13).
Bechmann resümierte nach dem Spiel: „Ich bin überrascht, dass die Mädels trotz ihrer individuellen Stärken als Team nicht funktioniert haben.“ Die USC-Damen haben jetzt erstmal ein freies Wochenende bevor es am 15.Oktober beim VC Blau-Weiß Brandenburg wieder aufs Parkett geht.

USC Magdeburg: Jaramillo, Timme, Werdin, Kretschmann, Gebhardt, Braumann, Katillus, Eilert, Prestel, Höllger

28.11.22 : Punktgewinn durch Heimvorteil

21.11.22 : Wenig Glanz aber wichtige 3 Punkte

13.11.22 : Derby-Sieger: USC Magdeburg

05.11.22 : Minimale Erwartung, maximaler Erfolg

24.10.22 : USC Damen holen vier Punkte am Doppelspielwochenende

16.10.22 : USC Damen holen drei Punkte

03.10.22 : Auswärts keine Punkte

24.09.22 : Gelungener Auftakt

20.02.22 : Im Derby nichts zu holen

06.02.22 : Zu spät, zu wenig

10.01.22 : Keine Punkte zum Vorrunden-Abschluss

20.12.21 : USC Damen gehen ohne Punkte in die Pause

12.12.21 : Wieder nichts zu holen für die USC Damen

21.11.21 : Nichts zu holen für die USC Damen

31.10.21 : USC Damen feiern den ersten Sieg

24.10.21 : Erster Punkt in der Dritten Liga

18.10.21 : USC-Damen weiter ohne Punkte

11.10.21 : Heimauftakt missglückt

26.09.21 : Ein Start mit Höhen und Tiefen

24.09.21 : Elbestädterinnen starten in die 3.Ligasaison

24.09.21 : Erster Punkt in der Dritten Liga