Spielberichte

Bericht vom 21.11.2022:

Wenig Glanz aber wichtige 3 Punkte

VfK Südwest vs. USC Magdeburg 0:3 (16:25 19:25 19:25)

Am vergangenen Sonntag trafen die USC Damen in Berlin auf den VfK Berlin Südwest. Nach einer guten Stunde konnte ein weiterer Auswärtssieg eingefahren werden. Trainerin Anja Bechmann resümieret nach dem Spiel: „Das Team hat sich definitiv nicht mit Ruhm bekleckert, jedoch konnten drei wichtige Punkte ergattert werden.“

Das Spiel begann zunächst etwas schleppend. Mit einem regen Schlagabtausch der Teams hatten die Damen des USCs Probleme sich abzusetzen. Viele Aufschlagfehler und die fehlende Konsequenz im Angriff waren Ursachen für ein sehr träges Spiel. Erst dank einer Aufschlagserie im letzten Drittel des ersten Satzes von Hanna Gebhardt konnte das Team genügend Abstand gewinnen (15:20). Mit verschärften Fokus spielten die Damen solide weiter und holten den ersten Satz.
Nach einer klaren Ansage seitens der Trainerin, welche an Willensstärke und Selbstsicherheit appellierte, starteten die Elbstädterinnen leider erneut schwach in den zweiten Satz. Zwar war die Annahme deutlich gefasster, jedoch haperte es am sicheren Abschluss beim Punkten. Zusätzlich erschwerten unsaubere Blockaktionen seitens der Elbestädterinnen die eignende Feldabwehr, wodurch weitere Unsicherheit geschürt wurde. Dank einer erneuten Aufschlagserie von Diagonalangreiferin Gebhardt ging der USC nach einem Rückstand von 14:10 endlich in die ersehnte Führung (21:15). Das Team stabilisierte sich und Jamie Katillus konnte mit starken Angriffen punkten. Erneut zeigten die Damen aus Magdeburg erst am Ende des Satzes, was sie wirklich können und erhöhten den Satzstand auf Zwei.
Im dritten Durchgang startete das Team besser in die Partie. Zwar konnten die Damen des USCs nicht an dem Niveau des vorherigen Spieltages anknüpfen, jedoch waren auch hier tolle Passkombinationen von Zuspielerinnen Charlotte Prestel sowie Maike Werdin zu sehen. Mit einem gelungenen Doppelwechsel und starken Angriffen von Kapitänin Pia Stodal und MVP-Gewinnerin Katillus konnte sich der USC absetzen. Obwohl das Element des disziplinierten Blocks leider weiterhin eine eher desolate Leistung zeigte, konnte sich die Abwehr darauf einstellen und so reichte die wenig zufriedenstellende Leistung aus, um den Auswärtssieg zu verbuchen.
Leider war das spielerische Können ein Spiegel dessen, was die Magdeburgerinnen in der vorherigen Trainingswoche gezeigt hatten. Da am nächsten Wochenende schon ein neuer Gegner wartet, heißt es weiter an den eigenen Baustellen zu arbeiten. Die Damen spielen am Samstag, den 26.11.22 gegen den BVV 2 vor heimischer Kulisse.

USC Magdeburg: Prestel, Kamer, Stodal, Katillus, Gebhardt, Werdin, Höllger, Braumann, Dahnz, Jaramillo, Kretschmann

28.11.22 : Punktgewinn durch Heimvorteil

21.11.22 : Wenig Glanz aber wichtige 3 Punkte

13.11.22 : Derby-Sieger: USC Magdeburg

05.11.22 : Minimale Erwartung, maximaler Erfolg

24.10.22 : USC Damen holen vier Punkte am Doppelspielwochenende

16.10.22 : USC Damen holen drei Punkte

03.10.22 : Auswärts keine Punkte

24.09.22 : Gelungener Auftakt

20.02.22 : Im Derby nichts zu holen

06.02.22 : Zu spät, zu wenig

10.01.22 : Keine Punkte zum Vorrunden-Abschluss

20.12.21 : USC Damen gehen ohne Punkte in die Pause

12.12.21 : Wieder nichts zu holen für die USC Damen

21.11.21 : Nichts zu holen für die USC Damen

31.10.21 : USC Damen feiern den ersten Sieg

24.10.21 : Erster Punkt in der Dritten Liga

18.10.21 : USC-Damen weiter ohne Punkte

11.10.21 : Heimauftakt missglückt

26.09.21 : Ein Start mit Höhen und Tiefen

24.09.21 : Elbestädterinnen starten in die 3.Ligasaison

24.09.21 : Erster Punkt in der Dritten Liga