Spielberichte

Bericht vom 11.10.2021:

Heimauftakt missglückt

USC Magdeburg vs. VSV Havel Oranienburg 0:3 (14:25, 15:25, 24:26)

Am vergangenen Sonntag begrüßten die ersten Damen des USC Magdeburg vor heimischer Kulisse den VSV Havel Oranienburg zum ersten Heimspiel der Saison. Trotz der Unterstützung der zahlreichen Fans, hatte das Team um Kapitänin Pia Stodal das Nachsehen und musste sich in drei Sätzen geschlagen geben .
Ob es die Aufregung des ersten Heimspiels war oder der mangelnde Fokus auf die Partie gegen die Brandenburgerinnen muss erst noch ergründet werden. Fest steht, dass der Start in den ersten Durchgang misslang. Die Gäste konnten sich bereits zur Satzmitte mit fünf Punkten absetzen (8:13) und diesen Vorsprung bis zum Ende nicht nur halten, sondern noch deutlich vergrößern (14:25).
Auch im zweiten Anlauf ließen die Elbestädterinnen auf Grund von zu vielen Eigenfehlern ihre Chancen ungenutzt und spielten den Gästen damit gekonnt ins Blatt. Nur Punktuell konnten die USC Damen das zeigen was sie in den vergangenen Wochen im Training erarbeitet hatten. Insbesondere die spätere MVP, Frida Höllger, setze dabei punktbringende Akzente, die allerdings für einen Satzgewinn nicht ausreichten (15:25).
Mit dem Rücken zur Wand forderte Trainerin Anja Bechmann vor dem dritten Durchgang mehr Engagement auf allen Positionen, druckvolles Agieren und im Allgemeinen mehr Spannung im Angriffsabschluss. Gesagt getan. Die Eigenfehlerquote wurde drastisch nach unten korrigiert, sodass sich ein Spiel auf Augenhöhe entwickelte. Punkt um Punkt steigerten sich die USC Damen in das Spiel hinein und machten deutlich, dass sie sich nicht kampflos geschlagen geben wollten. Selbst in der Crunchtime konnte man noch mithalten und sogar den ersten Satzball erspielen. Dann aber schlichen sich wieder Fehler ein, sodass auch dieser Durchgang an die Gäste ging (24:26).
Nach dem Spiel resümierte Trainerin Anja Bechmann: „Ich weiß nicht was in den ersten beiden Sätzen los war. Vielleicht lag es tatsächlich an der Aufregung vor heimischer Kulisse zu spielen. Im dritten Durchgang haben die Mädels dann endlich gezeigt was sie können, nur leider reicht das nicht um zählbares für die Tabelle mitzunehmen.“ Um Zählbares endlich einfahren zu können, haben die Damen jetzt eine Woche Zeit um an ihren Baustellen zu arbeiten. Denn bereits am kommenden Sonntag geht es wieder vor heimischer Kulisse auf das Parkett. Gegnerinnen werden dann die jungen Damen des Schweriner SC II sein.

Anja Bechmann

18.10.21 : USC-Damen weiter ohne Punkte

11.10.21 : Heimauftakt missglückt

26.09.21 : Ein Start mit Höhen und Tiefen

24.09.21 : Elbestädterinnen starten in die 3.Ligasaison

01.09.21 : USC Damen mit Blick auf die Dritte Liga

24.10.20 : USC Damen haben im Aufsteigerduell das Nachsehen

11.10.20 : Abenteuer 3. Liga beginnt mit einem Punkt

23.02.20 : Heimsieg im Sachsen-Anhalt Derby

08.02.20 : Auswärtssieg nachträglich zum Geburtstag

02.02.20 : Drei Punkte für die USC-Damen

26.01.20 : USC Damen spielen unter ihrem Niveau

19.01.20 : USC-Damen verbuchen weiteren Heimsieg

14.12.19 : USC Damen holen zwei Punkte auswärts

08.12.19 : Nicht aufgegeben und trotzdem verloren

01.12.19 : Stadtderby an der Elbe geht an die USC-Damen

16.11.19 : Drei Punkte im dritten Derby

02.11.19 : Auswärts keine Punkte für den USC

27.10.19 : Sieg in Pink

12.10.19 : USC Damen holen Auswärtssieg

05.10.19 : Leistung ohne Druck

29.09.19 : Spannendes Spiel mit besserem Ausgang für die Gäste

21.09.19 : Saisonauftakt geglückt - USC Damen starten in die neue Saison 2019/20