Spielberichte

Bericht vom 21.11.2021:

Volleyballherren des USC setzen sich gegen deutschen Nachwuchs durch

3:1 (-22; 12; 22; 22)

Am gestrigen Sonntag empfingen die Volleyballer des USC Magdeburg die zweite Mannschaft des VC Olympia Berlin. Diese stellt einen großen Teil der Nachwuchsnationalmannschaft und besitzt ein Sonderspielrecht in der Dritten Liga Nord. Im Hinspiel vor knapp zwei Monaten konnten sich die Magdeburger nur denkbar knapp mit 3:2 durchsetzen. Deshalb war die Mannschaft um Kapitän Tom Heidecke gewarnt und gewillt, mit vollem Engagement in die Partie zu gehen.
Doch schon nach dem ersten Ballwechsel war Trainer Marko Schulz ungehalten. Ein leichter Lob der Berliner fiel mitten in das USC-Feld und keiner der Abwehrspieler mühte sich, den Ball zu erreichen. „Das ist unser Problem in den vergangenen Wochen. Wir sind uns teilweise zu schade, Bälle auch wirklich zu verteidigen.“, ärgert sich Schulz. Und dieser Ballwechsel blieb auch beispielhaft für den weiteren Verlauf des ersten Satzes. Zu viele Eigenfehler des USC brachten die Führung für die Berliner. Das eigene Angriffsspiel hatte keine Sicherheit. Das Fehlen von Hauptangreifer Cedrik Moede – bisher in jeder Partie MVP des USC – war deutlich spürbar. Weder Marti Wolff noch Lorenz Teege konnten ihn annähernd ersetzen. Zwar schafften die Magdeburger nochmals den Anschluss, der Satz ging aber mit 22:25 an den VCO.
Für den zweiten Durchgang wechselte Schulz auf den Außenpositionen. Christoph Liebsch – eigentlich Mittelblocker – und Gunnar Griep – eigentlich Libero – kamen ins Spiel und brachten frischen Wind. Die Eigenfehlerquote wurde deutlich reduziert und es gelang nun, mehr Druck zu entwickeln. Auch wenn nicht alle „Dankeball-Situationen“ konsequent genutzt wurden, dominierte der USC den Satz nach Belieben und gewann mit 25:12.
Auch im dritten Durchgang setzte sich die Dominanz der Gastgeber fort – schnell führte man mit 8:4. Doch die Berliner hielten dieses Mal stärker dagegen, sodass sich spannende Ballwechsel entwickelten. Die Magdeburger agierten immer häufiger über die Mittelangreifer Christian Ihle und Lennard Roßmy, welche beständig ihre Punkte machten. Allen voran war es aber Gunnar Griep der in allen Elementen dem USC-Spiel hohe Qualität verlieh. „Gunnar hat heute gezeigt, wie wichtig er für uns ist. Mit seiner Erfahrung hat er uns das Spiel gerettet.“, lobt Schulz. Dennoch kam der VCO nochmals heran. Die Magdeburger zogen aber wiederum den Doppelwechsel als taktisches Mittel und dieser war erfolgreich. Beim Stand von 14:12 kamen Jan Seeger und Eric Schlese für Philipp Gürke und Tom Heidecke. Schnell wuchs der Vorsprung auf 22:17 an. Damit war auch der dritte Durchgang vorentschieden. Zwar kamen die Berliner nochmals heran, aber mit 25:22 setzte sich der USC durch.
Ein ähnlicher Spielverlauf zeigte sich im vierten Satz. Auch hier bestimmte zunächst der USC, konnte sich absetzen und ließ am Ende die Berliner nochmals rankommen. Doch diese konnten nicht zum Ausgleich gelangen und so ging auch der vierte Durchgang mit 25:22 an die Magdeburger.
„Wir sind natürlich froh über den Sieg. Dennoch haben wir erneut Schwächen offenbart, an denen wir schon eine ganze Weile arbeiten. Langsam sollten die Spieler es hinbekommen.“, so Schulz.
MVP der Magdeburger wurde vollkommen verdient Gunnar Griep.
In der kommenden Woche reisen die USC-Herren zum Tabellenführer nach Schöneiche. Auch wenn man als Zweiter anreist, sind die Magdeburger deutlicher Außenseiter und haben nichts zu verlieren.

Marko Schulz

21.11.21 : Volleyballherren des USC setzen sich gegen deutschen Nachwuchs durch

06.11.21 : USC-Volleyballer erkämpfen Auswärtserfolg

31.10.21 : USC-Volleyballer verspielen Heimerfolg gegen Kieler TV II

28.10.21 : USC-Herren gegen „Nordlichter“ der Liga

17.10.21 : USC-Volleyballer sichern sich ersten Heimsieg im Spitzenspiel

07.10.21 : USC-Volleyballer feiern Heimpremiere gegen Ligafavoriten

26.09.21 : USC-Herren holen 2. Sieg und haben dabei sehr viel Glück

22.09.21 : USC-Herren vor zweiter Auswärtshürde in Berlin

12.09.21 : Auftakterfolg im hohen Norden

06.09.21 : Mit Heimturnier die Vorbereitung abgeschlossen

28.08.21 : Start der „heißen“ Vorbereitungsphase

24.10.20 : USC-Volleyballherren vergeben Chance auf Punkt in Berlin

19.10.20 : 3:0-Erfolg bei USC-Heimpremiere

16.10.20 : USC-Volleyballer gegen Mitaufsteiger gefordert

10.10.20 : Magdeburger verlieren glatt in Potsdam

08.10.20 : Tabellenführer, aber doch klarer Underdog

03.10.20 : USC-Volleyballer mit holprigem Auftakterfolg in die Dritte Liga

02.02.20 : USC-Herren gewinnen im Spitzenspiel gegen Dessau

26.01.20 : #localplayer erobern mit Auswärtserfolgt Platz 3

19.01.20 : USC-Volleyballer geben 2:0-Führung aus den Händen

12.01.20 : Pflichtsieg zum Jahresauftakt

14.12.19 : Niederlage zum Jahresabschluss

07.12.19 : Mit Derbysieg zum dritten Tabellenplatz

01.12.19 : USC-Herren mit Sieg im Stadtderby

24.11.19 : Herber Rückschlag für Volleyballer des USC Magdeburg

16.11.19 : #localplayer mit fünf-Satz-Niederlage in Berlin

10.11.19 : USC-Volleyballer ziehen Kopf noch einmal aus der Schlinge

03.11.19 : #localplayer müssen erste Saisonniederlage hinnehmen

27.10.19 : USC-Herren mit holprigen fünften Sieg

06.10.19 : USC-Herren mit viertem Sieg im viertem Spiel

29.09.19 : USC-Herren bauen Siegesserie aus

21.09.19 : Mit einem 3:2 gegen den Meister bleibt der USC in der Erfolgsspur

15.09.19 : Klares 3:0 im Auftaktspiel