Spielberichte

Bericht vom 12.01.2020:

Pflichtsieg zum Jahresauftakt

USC Magdeburg vs. MSV Zossen 07 3:0 (25:13, 25:18, 25:21)

Am Sonntag, 12. Januar 2020, gelang den ersten Herren des USC Magdeburg gegen den Aufsteiger MSV Zossen 07 ein gelungener Jahresauftakt. Nach etwas mehr als einer Stunde jubelten die Elbestädter und verbuchten drei Tabellenpunkte auf der Habenseite.

Vor dem Spiel erklärte Trainer Marko Schulz noch, dass die Rahmenbedingungen alles andere als optimal seien. Neben dem Fehlen einiger Spieler, war Trainer Schulz selbst nicht an der Seitenlinie, sondern zu einem Schiedsrichterseminar in Berlin. Für ihn hat Dennis Raab die Aufgabe neben dem Feld übernommen. Neben allen Widrigkeiten überzeugte das Team um Kapitän Tom Heidecke (späterer MVP der Partie) dennoch im ersten Durchgang. Nach einer frühen Führung, durch eine Aufschlagserie von Rückkehrer Tim Lautenschläger, spielten sich die Magdeburger in einen Rausch und ließen nichts anbrennen (25:13).
Ähnlich souverän ging es dann auch in den zweiten Satz. Abermals mit einer Aufschlagserie, diesmal jedoch von Marti Wolff, der den Elbestädtern zu einem Vorsprung verhalf. Das Team aus Zossen konnte zwar nun dem druckvollen Angriffsspiel etwas entgegensetzen, aber einen Zugriff auf das Spiel fanden sie nicht. Durch gekonnte Rettungsaktionen von Libero Philipp Grau wurde der Ball im Spiel gehalten und ein ums andere Mal auf Seiten der Gegner versenkt (25:18).
Nach einer zehn-Minutenpause, in der die Auslosung der zweiten VVSA-Sparkassen-Pokalspielrunde satt fand, ging es zurück aufs Parkett. Wieder war es dann Marti Wolff der die Hausherren mit einer Aufschlagserie auf Kurs brachte. Zu viele Eigenfehler und fehlende Körperspannung sorgten dann jedoch dazu, dass die Herren vom MSV Zossen 07 Aufwind bekamen und ausgleichen konnten (12:12). Nun besannen sich die Elbestädter wieder auf ihren druckvollen Aufschlag sowie das variable Angriffsspiel und zogen von dannen (25:21).
Nach dem Spiel resümierte Interimstrainer Dennis Raab: "Wir haben stabil begonnen und mussten Satz für Satz mehr tun - nicht weil die Gäste besser gespielt haben, sondern weil die Jungs nachlässig geworden waren. Aber zu Buche stehen drei Punkte, ein Pflichtsieg." An den individuellen Eigenfehlern sowie der mangelnden Körpersprache wird nun in den kommenden Trainingseinheiten gearbeitet, denn bereits in einer Woche stehen die Elbestädter wieder auf heimischen Parkett. Begrüßen werden sie dabei den SV Prieros, ein schärferes Kaliber.

USC Magdeburg: Grau, Drebenstedt, Lautenschläger, Moede, Wolff, Kusnezov, Gürke, Heidecke, Kirst

Anja Bechmann

23.10.22 : „Schwarzes Wochenende“ für Volleyballer des USC Magdeburg

24.09.22 : Volleyballer des USC Magdeburg starten mit Niederlage in die Saison

26.02.22 : Volleyballer des USC Magdeburg festigen den 3. Platz

19.02.22 : USC-Herren mit Derbysieg in Dessau

14.02.22 : Deutliche Heimniederlage gegen den Eimsbütteler TV

29.01.22 : USC-Herren weiter ungeschlagen im Jahr 2022

16.01.22 : USC-Herren feiern Klassenerhalt in der Dritten Liga Nord

08.01.22 : Mit enger Personaldecke einen Erfolg an der Ostsee eingefahren

21.11.21 : Volleyballherren des USC setzen sich gegen deutschen Nachwuchs durch

06.11.21 : USC-Volleyballer erkämpfen Auswärtserfolg

31.10.21 : USC-Volleyballer verspielen Heimerfolg gegen Kieler TV II

28.10.21 : USC-Herren gegen „Nordlichter“ der Liga

17.10.21 : USC-Volleyballer sichern sich ersten Heimsieg im Spitzenspiel

07.10.21 : USC-Volleyballer feiern Heimpremiere gegen Ligafavoriten

26.09.21 : USC-Herren holen 2. Sieg und haben dabei sehr viel Glück

22.09.21 : USC-Herren vor zweiter Auswärtshürde in Berlin

12.09.21 : Auftakterfolg im hohen Norden

06.09.21 : Mit Heimturnier die Vorbereitung abgeschlossen