Spielberichte

Bericht vom 01.12.2019:

USC-Herren mit Sieg im Stadtderby

USC Magdeburg vs WSG Reform Magdeburg 3:1 (28:26, 26:24, 24:26, 25:19)

Nach zwei Niederlagen in Folge mussten sich die Volleyballer des USC Magdeburg erstmals in der Regionalliga dem Stadtkonkurrenten WSG Reform Magdeburg stellen. Die Gäste, mit vielen ehemaligen USC-Volleyballern besetzt, hatten dabei nach ihrem ersten Saisonsieg gegen Zossen Aufwind. Dies machte die Aufgabe für die Spieler um Kapitän Tom Heidecke nicht leichter.

Dies war im ersten Durchgang auch zu spüren. Durch Aufschläge des Reformers Norman Mierswa wurde der USC-Annahmeriegel unter Druck gesetzt und fand kaum erfolgreiche Antworten - 3:7 stand es nach wenigen Ballwechseln. Eine Serie guter Aufschläge durch Christopher Kirst konnte den Gastgeber dann aber schnell mit 13:9 in Führung bringen. Alles schien wie erwartet zu laufen. Doch immer wieder machte der USC leichte Fehler - allein elf Aufschlagfehler im ersten Satz! "Wir haben Reform leider durch unsere Eigenfehler stark gemacht. Im Aufschlag waren wir am Anfang echt schlecht!", so Trainer Marko Schulz nach der Partie. Vor allem das stabile Sideout, welches durch einen gut aufgelegten Libero Philipp Grau organisiert wurde, sorgte trotz der zahlreichen Fehler für den 28:26-Erfolg im ersten Satz.
Im zweiten Spielabschnitt konnte sich keine Mannschaft einen entscheidenden Vorteil herausarbeiten, sodass sich eine Partie auf Augenhöhe entwickelte. Dennoch war deutlich zu sehen, dass die USC-Trainer Dennis Raab und Marko Schulz sehr unzufrieden mit den eigenen Spielern war. "Zu häufig verlassen Einzelne das taktische Konzept. So können wir nur phasenweise erfolgreich sein.", meinte Schulz am Ende. Nach einem Rückstand von 8:11 glichen die USCler beim 15:15 aus. Am Ende konnten sich die Gäste noch einmal absetzen und hatten beim 22:24 die ersten Satzbälle. Doch dann konnte sich Cedrik Moede einmal im Angriff und einmal im Block beeindruckend durchsetzen, sodass es 24:24 stand. Nach zwei Eigenfehlern von Reform hatte der USC den Satz am Ende noch gedreht und mit 26:24 die glückliche Oberhand.
Diesen Schwung wollten die Gastgeber nun mit in den dritten Satz nehmen, was anfangs auch gelang - 7:4. Doch wieder ließ man die Zügel zu locker, sodass Reform den Anschluss herstellen und sogar in Führung gehen konnte - 11:12. Diesen Rückstand konnte der USC nicht mehr egalisieren. Auch die Einwechselung von Marti Wolff brachte nur teilweise eine Besserung, mit 24:26 ging der dritte Spielabschnitt an die WSG Reform.
In der Satzpause mahnte Trainer Schulz seine Spieler noch einmal zu einer höheren Konsequenz und vor allem Konstanz in den eigenen Aktionen. Dies schien Früchte zu tragen. Von Beginn an konnte sich der Gastgeber absetzen und seinen Vorsprung kontinuierlich ausbauen. Beim 16:10 konnten dann auch erstmals in dieser Partie Jugendspieler Jan Seeger sowie Philipp Gürke das Feld betreten und bis zum Ende durchspielen. Mit 25:19 sicherte sich der USC die nächsten drei Punkte für die Tabelle und belegt weiterhin Platz 4.
"Zufrieden sind wir natürlich, weil wir drei Punkte geholt und eine Niederlagenserie abgewendet haben. Mit der Spielweise bin ich aber nur bedingt einverstanden. Wir lösen uns zu häufig vom taktischen Konzept und lassen es so zu, dass technisch und körperlich unterlegene Mannschaften gegen uns im Spiel bleiben - wir machen uns das Leben unnötig schwer.", meinte Schulz nach dem Spiel mit einem lachenden und einem weinenden Auge.
Am kommenden Samstag wartet auf den USC in Halle bereits das nächste Derby, bei dem es nach der 0:3-Klatsche in der Vorsaison einiges gut zu machen gilt.

USC Magdeburg: Drebenstedt, Grau, Gürke, Heidecke, Ihle, Kirst, Kusnezov, Liebsch, Moede, Seeger, Wolff

Marko Schulz

23.10.22 : „Schwarzes Wochenende“ für Volleyballer des USC Magdeburg

24.09.22 : Volleyballer des USC Magdeburg starten mit Niederlage in die Saison

26.02.22 : Volleyballer des USC Magdeburg festigen den 3. Platz

19.02.22 : USC-Herren mit Derbysieg in Dessau

14.02.22 : Deutliche Heimniederlage gegen den Eimsbütteler TV

29.01.22 : USC-Herren weiter ungeschlagen im Jahr 2022

16.01.22 : USC-Herren feiern Klassenerhalt in der Dritten Liga Nord

08.01.22 : Mit enger Personaldecke einen Erfolg an der Ostsee eingefahren

21.11.21 : Volleyballherren des USC setzen sich gegen deutschen Nachwuchs durch

06.11.21 : USC-Volleyballer erkämpfen Auswärtserfolg

31.10.21 : USC-Volleyballer verspielen Heimerfolg gegen Kieler TV II

28.10.21 : USC-Herren gegen „Nordlichter“ der Liga

17.10.21 : USC-Volleyballer sichern sich ersten Heimsieg im Spitzenspiel

07.10.21 : USC-Volleyballer feiern Heimpremiere gegen Ligafavoriten

26.09.21 : USC-Herren holen 2. Sieg und haben dabei sehr viel Glück

22.09.21 : USC-Herren vor zweiter Auswärtshürde in Berlin

12.09.21 : Auftakterfolg im hohen Norden

06.09.21 : Mit Heimturnier die Vorbereitung abgeschlossen